cms
 
   
 

17.12.04.201913:38SebastianHomepage

Hallo Herr Hambach,

ich finds toll, dass Sie auch die schwierigen Themen und die eigentlichen Probleme der Bürger ansprechen. Ich habe mich für ihren Newsletter angemeldet und freue mich auf zukünftige Inhalte.

Viele Grüße

Sebastian

 

16.14.05.201821:46Klaus Vogt

Lieber Erich,

es ist immer wieder ein Vergnügen, deinen Worten bei einem deiner Interviews zu lauschen und dabei deine herzliche Wesensart zu erleben. Du hast mich zum Thema Hanf geführt, welches mich von Tag zu Tag mehr begeistert und inspiriert. Ganz herzlichen Dank für dein segensreiches Engagement.

Liebe Grüße - Klaus :-)

 

15.06.09.201719:26Jörg Cappallo

Hallo,

 

ich schaue gerade das Video: " Bargeldverbot ab 2018 ..." Ich gehe absolut konform mit Ihnen und beobachte die Entwicklung seit jetzt fast 40 Jahren. Besonders stimmme ich Ihnen bei Ihrer Bewertung zu, dass Menschen in Zukunft ähnlich wie Viehherden gehalten werden sollen ( In Zukunft?) und deren Produktivität als humane Ressource auf wissenschaftlich, technologischer Ebene zu Gunsten einer Elite ausgebeutet wird. Wir sind mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo m.M.n. nur eine totale Verweigerung und passiver ziviler Widerstand im Sinne Ghandis auf globaler Ebene einen Umschwung erwirken kann. Die Zeit läuft rapide weg. Erschwerend kommt hinzu, dass im 20. Jahrhundert  die Methoden der Massenmanipulation perfektioniert wurden und sich der Mensch als Adressat dieser wissentschaftlich fundierten Methoden als Einzelner kaum mehr entziehen kann. ( siehe Robert Sapolsky - Menschliche Verhaltensbiologie ). Damit durchaus verbunden sind die vielfältigen Problematiken des Lebensraumes, der biologischen Diversität, der Umweltverschmutzung, der Migration und des Bevölkerungszuwachses und Ausbeutung der natürlichen Resoourcen und der sog. 3. Welt. Wie David Precht ganz richtig sagt: "Die wirklich wichtigen Probleme werden von der Politik nicht aufgegriffen". Während Precht meint, dies sei einer gewissen Pfadtendenz geschuldet, meine ich allerdings, dass sich Medien und Politik und Behörden durchaus bewusst darüber sind, dass man die Herde ruhig halten muss um Nutzen daraus zu ziehen und auch von daher die alternativen Medien mit steigendem Einfluss nun mit drakonischen Maßnahmen der Zensur und Jurisdiktion bekämpft werden. Die war in den 90er und 2000er jahren noch nicht der Fall. Erst als man feststellte, dass das Internet zunehmend die tradionellen Kanäle der Informationsbeschaffung ersetze, erkannte man, dass dies eine zunehmende Gefahr für Deutungshohheit der Eliten ( Gott wie ich dieses Wort hasse) bedeutet. Gleichzeitig will man sich natürlich die phantastische Möglichkeit der Datensammlung über das Internet erhalten und versucht hier einen Spagat zwischen Restriktion und Freiheit. Machen wir uns nichts vor. Das Internet war von Anfang an ein militärisches Projekt der DARPA und es wird heute genauso genutzt, wie IBM die Lochkartentechnologie zur Erfassung der Juden im 3. Reich eingesetzt hat. So wie die Digitalisierung heute eingesetzt wird, als Mittel der Kontrolle und Überwachung vernichtet sie die traditionellen Gesellschaften und hinterlässt manipulierebare und steuerbare Individuen ohne jeden geistigen Bezug zu Geschichte, Familie und Selbst. Etwas wovor auch schon Erwin Chargaff, damals mit 100 Jahren warnte. Man könnte das Internet durchaus als eine Massenvernichtungswaffe des Geistes betrachten.

 

 

14.24.05.201704:29O.M

Super! Sind ein wichtiger Aufklärer in schwierigen Zeiten.

 

13.15.05.201700:44Janka Griebenow

Lieber Erich!

Danke für Dein Engagement in Sachen Frieden.

Ich möchte Dir noch etwas übermitteln für Deinen Friedensweg.

Ein Ausspruch von Jesus, dem Christus aus heutiger Zeit: "Jeder Sieg, der durch den Gebrauch von Waffen errungen wird, ist ein Verbrechen an der gesamten Menschheit und damit an Gott!." - In der christlichen Bibel steht: 'Die Waffe, die du auf andere richtest, wird eies Tages auf Dich selbst gerichtet sein.' Ein Leben ohne Gott gibt es nicht, wir könnten ohne Gott weder Atmen noch Fussball spielen!

Eine E-Mal-Adresse und Unterschift-Aktion im Internet, die, um Erfolg zu haben, dringend Unterschriften braucht, die Du an der Schlusskundgebung am 28.5.17 einsammeln könntest.

Ich kenne diese Aktion schon seit 2 Jahren, aber es reicht immer noch nicht aus. www.friedenserklärung.de

(Internationale Friedenserklärung), weil das schlimmste, was der "Der neuen Weltordnung" entgegensteht, ist der Weltfrieden! Krieg ist nämlich nur ein Geschäft, man verdient an den Waffen, an der Zerstörung und am Wiederaufbau, der Infra-Struktur! Buch: "Die Bekenntnisse eines Wirtschafts-Attentäters, eines Econemie-Hit-Mans."

Schon Einstein hat gesagt: "Die Welt wird nicht so sehr bedroht die die Menschen, die Böse sind, sondern nur durch die Menschen, die das Böse zulassen ."

Es reicht aber auch nicht aus, Transparente herumzutragen und Protestversammlungen abzuhalten, wenn nicht die eigene Seelensubstanz in Angriff genommen wird.

D.H. Im Klartext: "Die Nachfolge Christi antreten. So tun, als wenn man der Vertreter Gottes auf Erden wäre. damit wir das dann eines Tages auch sind. Darauf wartet der ganze Kosmos.

-> Engel sind Naturwissenschaft und unsere Arbeitskollegen, die uns helfen können. www.zeitenschrift.com, die Perle unter all den Publikationen, und ein Kompass in bewegten Zeiten, im Gegensatz zu den Schundblättern von Bild - Bravo, die uns da entgegenprangern, den wahren Schundblättern des Medien-Kartells,: Buch: - "Das Medien-Kartell." 24 Std. Gehirnwäsche, das wir das alles glauben, was sie uns präsentieren.

Eben der Tages-Show. Alfred Popp sagt: "Die Nachrichten der Propaganda-Medien sind nachgerichtete Nachrichten, nach denen wir uns richten sollten." Was da auch an Papier schmutzig gemacht wird, schreit zum Himmel.

Der 2. Weltkrieg hätte allein nur durch rechte inbrünstige Gebete (Herzensgebete) verhindert werden können.

Dahergeleierte Gebete helfen da allerdings nicht.

Das steht im 3. Band von:"Reden über IICH BIN", von Godfrey Rai King.

'Selig sind die Friedensstifter!', steht ebenfalls in der christlichen Bibel. Denn christlich ist ursprünglich das Göttliche in jedem Menschen.

Weltfrieden fängt im Herzen eines jeden Menschen an.

Diesen Satz kenne ich seit ca. 30 Jahren.

Ich selbst bin gerade immer noch beim Umzug, so dass ich nicht unbedingt an Deinem Friedensweg teilnehmen kann.

Vielleicht komme ich zur der Schlusskundgebung. Seit einem Jahr bin ich beim Umzug und muss fast alles allein machen, weil mein Lebensgefährte ein Arbeitssklave ist. Die andere Hälfte der Menschheit sind Steuersklaven. Danke, dass er sein Geld eines baldigen Tages leichter verdienen kann.

Das ist viel Arbeit. Aber ich bin dankbar, dass ich überhaupt umziehen darf.

Die Liebe hat mich mit 65 Jahren jung gefunden. Denn nur die Liebe schafft Wunder! Liebe geht nämlich nicht nur durch einen kleinen Teil des Körpers, sondern durch jede Zelle.

Buch von Bruce Lipton (einem Zellforscher):

"Der Honeymooneffekt."

Er hat auch ein Buch geschrieben: ""Intelligente Zellen".

In diesem Sinne wünsche ich dir Gottes Segen auf all Deinen Wegen und für Deine Friedensweg-Initiative. Vielleicht darfst Du das jetzt jedes Jahr inszenieren, bis der Weltfrieden erreicht ist.

Herzlichst Janka von der Familie Griebenow

Kontakt am Besten über Tel. 08781 – 1069, da ich gut 500 ungelesene E-Mails habe.

Habe einfach keine Zeit zum Lesen wegen der Zeitverkürzung durch die ständige Schwingungserhöhung von Mutter Erde, von der wir alle ein wichtiger Teil sind. - Stelle dir bitte das Handy und das Internet als Tat-Waffe vor!!! www.diagnose-funk.de - /.org

Aber diesen Zeilen sind mein Beitrag für Deinen Friedensweg!

 

12.17.02.201703:47Elisabeth EberhardHomepage

Grüß Gott alle miteinander,

gemeinsam sind wir auf jeden Fall auf der geistigen und seelischen Ebene sehr stark. Dank Eures ausserordenlichen Einsatzes zum Wohle der Schöpfung Gottes wird unsere Einstellung zum friedvollen Miteinander auf der materiellen Ebene deutlich sichtbar. Vielen herzlichen Dank an Euch alle, an alle die ihre Gaben im Einklang mit der Schöpfung bestmöglich geben. Ich wünsche uns allen weiterhin Gottes Segen, viel Lebenskraft und Lebensfreude. Liebe für uns alle. Herzige Grüße von Elisabeth

 

 

11.02.02.201711:10info@franzsteiner.atHomepage

Lieber Erich,

herzlichen Dank für deine Arbeit und deine Initiative Friedensweg. Es liegt an uns, die Richtung zu ändern - ich bin dabei.

Licht und Liebe,

Franz Steiner

 

10.10.01.201718:58Christiane v BlücherHomepage

Es war mir eine Freude, Dich und Deine Frau zu treffen im Dolce in München!!!!!

Freuen uns auf viele weitere Treffen,

Christiane

 

9.28.10.201615:13U.N. aus NRW

Guten Abend, lieber Erich,

ganz herzlichen Dank für die Übersendung Deiner hochinteressanten Infos. Das, was Du mitteilst, kann ich nur vollumfänglich unterschreiben! Großartig, Deine Arbeit, herzlichen Dank dafür!

 

8.19.10.201622:27Ralf HerrmannHomepage

Guten Abend Herr Hambach,

vielen Dank für Ihren Einsatz - ich bin durch den Artikel auf Goldseiten.de auf Sie gestoßen.

Vielleicht sehen wir uns ja auf der Edelmetallmesse.

Viele Grüße,

Ralf Herrmann

 

7.04.09.201619:45Léon del Lago di CHIHomepage

Servus Erich, 

Danke für Eueren Besuch in unseren Premakulturgärten am Chiemsee (Lago di CHI) vom Freitag 2.9.2016. Gerne haben Karin und ich Euch konkret praxisorientierte Impressionen zu diversen, für viele (eigentlich alle) Menschen mach- und gangbaren, nachhaltigen Wegen i.S. LEBENSmittelproduktion, moderne neue Wirtschafts-, GelT- und Organisationsstrukturen und relaxt lebenswerter Betrachtungsweise des Spieles namens Leben nähergebracht. 

Let´s fet´s......... DIE PRAXIS ist angesagt !!!!

Wir freuen uns auf weitere, knackig zielorientiere Praxis-"Äktschn´s"  :-))

Beste Grüße 

Erwin

1170

www.genussgarten-gruenwald.de

 

6.17.08.201609:59Bärbel GehrlingHomepage

Lieber Erich,
Deine Newsletter sind umfassend aufklärend! Jeder kann sich ein Bild machen, dass es genauso ist. Ich freue mich auf Deinen nächsten Beitrag und auf die nächsten Vorträge. Natürlich auch auf Deine Interviews, von den von mir hochgeschätzten Interviewern! DANKE Erich für Deine wunderbare Arbeit. Bärbel Gehrling

 

5.01.08.201613:16Peter Skopnick

Der Vortrag hat mir sehr gefallen und bestätigt nur die Vermutung so wie das Buch von Gerhard Wisnewski " Die Wahrheit über das Attentat auf Chalie Hebdo ". So wird das Volk belogen und betrogen um die Vorstellungen der Regierenden durchzusetzen.

 

4.27.07.201616:35Swami V.Homepage

Der Newsletter ist super, mir gefällt, dass er trotz der schweren Themen im positiven Gefühl bleibt.

 

3.27.07.201616:32Kirsten Schürmann

Lieber Erich, herzlichen Dank!!! Das aufbauende im Newsletter gefällt mir!

 

2.13.07.201617:03baerbel-elisabeth Homepage

Lieber Erich, Dein Newsletter ist phantastisch! Aufklärend, auf den Punkt gebracht, hoch informativ! DANKE! Freue mich auf den nächsten, es gibt ja genügend zu berichten. baerbel-elisabeth 

 

1.25.04.201618:18atiHomepage

Viel Erfolg mit der neuen Website!

 
 
 
 

Name  

Homepage  

Text
 

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

 

SPAM-Schutz 6C9B2D9J  eingeben!  

 

Felder mit ? sind Pflicht-Felder!

Buch-Empfehlung

 
 
 

Thema: Warum das geplante Bargeld-Verbot das Ende der persönlichen Freiheit bedeuten würde.

OSIRIS VERLAG

 

 

 
 
 

Eine Bewegung für den Frieden

friedensweg.org

 

 

Newsletter-Anmeldung

 

 
 

Hambacher Kulturförderverein e.V.

Vorstand:

Martina Hambach, Erich Hambach

Sitz: Braunautal 16,

85625 Baiern

 

Fax: 0321 21363506

 

E-Mail: infoerich-hambachde

www.erich-hambach.de

 

 

© 2018

Hambacher Kulturförderverein e.V.

 
 
 

 

Erich Hambach:

"Alle sagten das ist unmöglich. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat`s einfach gemacht."

 

Impressum

 
 
Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information ja  nein  OK     
0 0 0 0
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x